• Kartenbüro mit Sitz in Wien
  • Sicherer Buchungsprozess
  • Über 250 000 verkaufte Karten
  • 12 Jahre online
online ticket office

Serviceline

+43 660 1494 468

Send mail to manager@concertvienna.com

Trusted Shops

Oper Wien

Don Pasquale

Opera buffa in drei Akten von Gaetano Donizetti

Für die aktuelle Auswahl sind keine Tickets verfügbar.

Zur Produktion

  • Spieldauer: 2 Std. 30 Min, 1 Pause
  • Sprache: ITALIENISCH
  • Untertitel: Deutsch, Englisch und weitere Sprachen
  • Opernhaus: Wiener Staatsoper


Es ist eine der ältesten Geschichten überhaupt: Ein alter Griesgram will eine Schönheit heiraten, die jung genug ist, um seine Tochter zu sein. Donizettis zeitlose Komödie erstrahlt in der bezaubernden Inszenierung von Irina Brook, dirigiert von Evelino Pidò und mit einer großartigen Besetzung. Ruth Iniesta ist Norina, das "fügsame" Mädchen, das einer Scheinehe mit Don Pasquale (Ambrogio Maestri) zustimmt, um ihm eine Lektion zu erteilen und den Weg für die Heirat mit ihrer wahren Liebe, dem Schwarm Ernesto (Cyrille Dubois), frei zu machen. Sergey Kaydalov ist Dr. Malatesta, der den ganzen Plan ausheckt.


Ticketinformationen

  • Datum auswählen und buchen
  • E-Ticket (Print@home)


Wiener Staatsoper

Adresse:

Opernring 2, 1010 Wien

Öffentliche Verkehrsmittel:

U-bahn: U1, U2, U4 bis Karlsplatz
Straßenbahn: 1, 2, D, 62, 71 bis Opernring

Nach der Vorstellung stehen Taxis direkt beim Haupteingang bereit

Musikalische Leitung Evelino Pidò

Don Pasquale Ambrogio Maestri

Ernesto Cyrille Dubois

Malatesta Sergey Kaydalov

Norina Ruth Iniesta

Notar Michael Arivony

Gaetano Donizetti (1797-1848) war ein bemerkenswert produktiver Komponist, der mehr als 60 Opern sowie Orchester- und Kammermusik komponierte, wobei seine Karriere durch Geisteskrankheiten und einen frühen Tod verkürzt wurde.

Das Libretto stammt größtenteils von dem italienischen Schriftsteller Giovanni Ruffini (1807 - 1881). Da Donizetti viele Änderungen am Entwurf vorgenommen hatte, bat Ruffini darum, seinen Namen aus der Partitur zu streichen, was mehr als ein halbes Jahrhundert lang zu Verwirrung über die Identität des Librettisten führte.

Die Handlung von Don Pasquale basiert auf der Oper Ser Marcantonio (1810) von Stefano Pavesi nach einem Libretto von Angelo Anelli.