• Kartenbüro mit Sitz in Wien
  • Sicherer Buchungsprozess
  • Über 250 000 verkaufte Karten
  • 12 Jahre online
Online-Kartenbüro

Serviceline

+43 660 1494 468

Send mail to manager@concertvienna.com

Secure European Shop

Oper Wien

Manon

Opéra comique in fünf Akten von Jules Massenet

Für die aktuelle Auswahl sind keine Tickets verfügbar.

Zur Produktion

  • Spieldauer: 3 Std. 15 Min, 1 Pause
  • Sprache: Französisch
  • Untertitel: Deutsch, Französisch
  • Opernhaus: Wiener Staatsoper


Star-Sopranistin Pretty Yende spielt die tragische Schönheit Manon, die sich von einem unschuldigen Mädchen vom Lande zu einer gefeierten Kurtisane und schließlich zu einer mittellosen Gefangenen entwickelt. Der Tenor Charles Castronovo ist der Chevalier des Grieux, Manons leidenschaftlicher Liebhaber, der sich in einem verzweifelten Versuch, sie zu retten, selbst ruiniert. Michael Arivony ist Lescaut, Manons intriganter Bruder, und Dan Paul Dumitrescu singt des Grieux' Vater. Bertrand de Billy steht am Pult, um eine der leidenschaftlichsten Partituren des französischen Opernrepertoires zu dirigieren.


Ticketinformationen

  • Datum auswählen und buchen
  • E-Ticket (Print@home)


Wiener Staatsoper

Adresse:

Opernring 2, 1010 Wien

Öffentliche Verkehrsmittel:

U-Bahn: U1, U4 – bis Haltestelle KARLSPLATZ
Straßenbahn: 1, 2, D, 62, 71 – bis Haltestelle OPERNRING

Nach der Vorstellung stehen Taxis direkt beim Haupteingang bereit

Der zu seiner Zeit äußerst populäre Jules Massenet (1842-1912) war vor allem für seine Opern und Oratorien bekannt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verlor sein Stil an Popularität, nur Manon (1884) und in den letzten Jahrzehnten Werther und Thaïs (1894) haben einen Platz im internationalen Opernrepertoire.

Die französischen Dramatiker Henri Meilhac (1830-1897) und Philippe Gille (1831-1901) legten dem Libretto den 1731 erschienenen Roman L'histoire du chevalier des Grieux et de Manon Lescaut des Abbé Prévost zugrunde.