• Kartenbüro mit Sitz in Wien
  • Sicherer Buchungsprozess
  • Über 250 000 verkaufte Karten
  • 12 Jahre online
online ticket office

Serviceline

+43 660 1494 468

Send mail to manager@concertvienna.com

Trusted Shops

Oper Wien

Carmen

Oper in vier Akten von Georges Bizet

Zur Produktion

  • Spieldauer: 3 Std., 1 Pause
  • Sprache: FRANZÖSISCH
  • Untertitel: Deutsch, Französich und weitere Sprachen
  • Opernhaus: Wiener Staatsoper


Die Mezzosopranistin Elīna Garanča führt die Besetzung als die ikonenhafte Zigeunerin des Titels an - eine Frau, von der jeder Mann träumt, die aber entschlossen ist, sich selbst treu zu bleiben. Piotr Beczala ist Don José, der Soldat, der in ihren Bann gezogen wird und alles für ihre Liebe opfert, nur um dann beiseite gestoßen zu werden, als der prahlerische Stierkämpfer Escamillo (Roberto Tagliavini) Carmens Interesse erweckt. Maestro Yves Abel steht auf dem Podium, um die klassische Partitur der Oper zu dirigieren, in der eine unverwechselbare Melodie auf die andere folgt.


Ticketinformationen

  • Datum auswählen und buchen
  • E-Ticket (Print@home)


Wiener Staatsoper

Adresse:

Opernring 2, 1010 Wien

Öffentliche Verkehrsmittel:

U-bahn: U1, U2, U4 bis Karlsplatz
Straßenbahn: 1, 2, D, 62, 71 bis Opernring

Nach der Vorstellung stehen Taxis direkt beim Haupteingang bereit.

Musikalische Leitung Yves Abel

Carmen Elīna Garanča

Don José Piotr Beczala

Escamillo,Toreador Roberto Tagliavini

Micaëla Slávka Zámečníková

Georges Bizet (1838-1875) ist vor allem für sein Meisterwerk und letztes Werk Carmen bekannt, eine der beliebtesten Opern des heutigen Repertoires. Bizet wurde in Paris in eine musikalische Familie hineingeboren und zeigte schon früh eine außergewöhnliche Begabung, so dass er noch vor seinem zehnten Lebensjahr in das Pariser Konservatorium aufgenommen wurde. Er war ein brillanter Student und gewann schnell eine Reihe von Preisen, die 1857 in der Verleihung des Prix de Rome gipfelten. Während seiner kurzen Karriere komponierte Bizet etwa dreißig Opern, von denen viele unvollendet blieben.

Das Libretto für Carmen stammt von Henri Meilhac (1831-1897) und Ludovic Halévy (1834-1908) und basiert auf einer Novelle von Prosper Mérimée (1803-1870), einem französischen Dramatiker, Historiker und Archäologen.