• Kartenbüro mit Sitz in Wien
  • Sicherer Buchungsprozess
  • Über 250 000 verkaufte Karten
  • 12 Jahre online
online ticket office

Serviceline

+43 660 1494 468

Send mail to manager@concertvienna.com

Trusted Shops

Oper Wien

Die Zauberflöte

Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart

Zur Produktion

  • Spieldauer: 3 Std. 00 Min., 1 Pause
  • Sprache: DEUTSCH
  • Untertitel: Deutsch, Englisch und weitere Sprachen
  • Opernhaus: Wiener Staatsoper


Ticketinformationen

  • Datum auswählen und buchen
  • E-Ticket (Print@home)


Wiener Staatsoper

Adresse:

Opernring 2, 1010 Wien

Öffentliche Verkehrsmittel:

U-bahn: U1, U2, U4 bis Karlsplatz
Straßenbahn: 1, 2, D, 62, 71 bis Opernring

Nach der Vorstellung stehen Taxis direkt beim Haupteingang bereit.

Juni 2022

Dirigent Ivor Bolton

Sarastro Ante Jerkunica

Tamino Saimir Pirgu

Sprecher Clemens Unterreiner

Pamina Hanna-Elisabeth Müller

Papagena Ileana Tonca

Papageno Georg Nigl


September 2022

Dirigent Bertrand de Billy

Sarastro Günther Groissböck

Tamino Pavel Petrov

Sprecher Clemens Unterreiner

Pamina Golda Schultz

Papagena Miriam Kutrowatz

Papageno Peter Kellner


Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791), der Sohn eines Salzburger Hofmusikers, zeigte bereits in frühester Jugend erstaunliche Fähigkeiten. Der junge Mozart verbrachte einen Großteil seiner Kindheit damit, mit seinem Vater durch Europa zu reisen und vor dem Adel zu spielen. Später komponierte er in allen musikalischen Gattungen seiner Zeit und brillierte in jeder davon. Insbesondere Mozarts Opern verkörpern den Höhepunkt seiner Genialität und sind in Schönheit, gesanglicher Herausforderung und dramaturgischem Verständnis unübertroffen.

Mozart starb nur wenige Wochen nach der Premiere von Die Zauberflöte, seiner letzten Oper.

Ein alter Freund Mozarts, Emanuel Schikaneder (1751–1812), schrieb das Libretto der Oper, inszenierte sie und sang bei der Premiere die Rolle des Papageno. Das Libretto schöpft aus mehreren literarischen Quellen und ist außerdem stark vom Gedankengut der Freimaurerei, früheren Produktionen von Schikaneders Theatergruppe und dem traditionellen Wiener Volkstheater beeinflusst.